Bilderbücher

Artikel 1 bis 98 von 98
Artikel 1 bis 98 von 98

Das richtige Bilderbuch - Spiel- und Lesespaß für die Kleinsten

Für Kinder gibt es nichts Schöneres, als zusammen mit Mama oder Papa ein Bilderbuch zu betrachten und Geschichten zu hören. Die gemeinsame Vorlesestunde ist in vielen Familien ein liebgewonnenes Ritual, das Geborgenheit schenkt und in den Kleinen die Liebe zum Buch weckt. Bei der Wahl des richtigen Bilderbuches für ihren Nachwuchs sind Eltern jedoch oft unsicher. Hier ein Überblick für altersgerechten Bücherspaß:

Für jedes Kind das passende Bilderbuch

Bilderbücher für Kinder ab 6 Monaten

Die Jüngsten erfreuen sich an kunterbunten Farben und einfachen Formen. Da Babys alles mit dem Mund erkunden, werden weiche Bilderbücher aus Stoff oder Plastik zu einem aufregenden Erlebnis. Auch ein Buggy-Buch, das sich an den Kinderwagen befestigen lässt, ist eine sinnvolle Anschaffung.

Bilderbücher für Kinder ab 12 Monaten

Wenn Kleinkinder zu Reden beginnen, fördern Elementarbilderbücher mit Abbildungen von alltäglichen Gegenständen wie Schnuller, Tassen oder Teddybären die sprachliche Entwicklung. Wird der Wortschatz größer, kommen die ersten Sachbilderbücher zu Themen wie Bauernhof oder Feuerwehr ins Spiel.

Bilderbücher für Zwei- bis Dreijährige

In diesem Alter wächst der Wissensdurst. Kinder erfreuen sich an bunten Szenenbilderbüchern, die Inhalte aus der kindlichen Erfahrungswelt wie Spielplatz, Kindergarten oder Baustelle vermitteln. Kurze Texte runden die Buchinhalte ab. Auch mit Wimmelbüchern beschäftigen sich Jungen und Mädchen in diesem Alter gerne.

Bilderbücher für Drei- bis Vierjährige

Können Kinder zwischen Realität und Phantasie unterscheiden, werden komplexere Geschichten und Märchen interessant. Ein Bilderbuch mit Erzählungen über kleine Hexen oder schlaue Tiere ist ab diesem Alter eine spannende "Lektüre". Wissbegierige Kids begeistern sich für das erste Kinderlexikon oder Sachbücher zu Themen wie Natur, Tiere oder Ritter.

Mit Kinderbüchern die geistige und motorische Entwicklung fördern

Babys erkunden mit Pappbilderbüchern Farben und Formen und Kinder ab einem Jahr benennen die ersten Gegenstände in einem Elementarbilderbuch. Fühlbücher, mit eingearbeiteten Folien, Plüsch und Stoffen, sprechen die Sinne von Babys und Kleinkinder an. Extradicke Pappseiten und handliche Formate trainieren die Grobmotorik.

Bei älteren Kids erweitern Bilderbuchgeschichten den Sprachschatz, in dem sie zum Erzählen ganzer Geschichten anregen. Bilderbücher mit dünnen Papierseiten und Pop-up- Bücher schulen die Feinmotorik.

Lange Freude an hochwertigen Bilderbüchern

Kinderbücher sollten nicht nur schön gestaltet, sondern auch einiges aushalten können. Dicke Pappseiten mit abgerundeten Ecken sowie eine stabile Verarbeitung sind wichtige Qualitätskriterien für das erste Kinderbuch. Stoff- und Plastikbücher oder Holz-Bilderbücher müssen aus schadstoffgeprüften Materialien bestehen. Auch dürfen sich z. B. bei Fühlbüchern keine Kleinteile lösen. Zertifizierungen wie das GS-Zeichen oder das TÜV-Siegel garantieren eine sichere Ausstattung. Bei Kinderbüchern für ältere Kids dürfen die Papierseiten nicht scharfkantig sein.

Bilderbuch im Überblick:

  • Geeignet ab 6 Monate
  • Zum Anschauen, Vorlesen und Spielen
  • Unterschiedliche Materialien
  • Fördert die frühkindliche Entwicklung
  • GS- und TÜV-Zeichen für Sicherheit